Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!
Fussball

Hahn: Geis hat nur SMS geschrieben

Von SPOX
Andre Hahn zog sich damals einen Bruch des Schienbeinkopfes und einen Meniskus-Abriss zu
© getty

Einer der größten Aufreger der Hinrunde war wohl das Foul von Schalkes Johannes Geis an Gladbachs Andre Hahn. Nach dem rüden Einsteigen musste Hahn fünf Monate lang pausieren. Vor dem Comeback gegegen Schalke (Fr., 20.30 Uhr im LIVETICKER) gibt es nun Ärger.

Im Nachlauf des Duells, bei dem Hahn sich einen Bruch des Schienbeinkopfes und einen Außenmeniskus-Abriss zuzog, habe sich Übeltäter Geis nicht persönlich entschuldigt.

Hahn behauptet in der Bild: "Er hat mir nur eine SMS am Tag nach dem Foul geschickt - danach bis heute nichts mehr. Er hat sich nicht einmal erkundigt, wie die Reha läuft oder wie es mir geht."

Im Gegensatz dazu stehen die Aussagen von Geis, der wiederholt erklärt hatte, regelmäßig mit Hahn in Kontakt zu stehen und ihm auch Hilfe angeboten zu haben: "Ich habe ihm geschrieben: Wenn ich irgendetwas machen kann, mache ich das."

Auf dem Feld soll Rache indes keine Rolle spielen. "Freitag soll nichts Persönliches von mir im Vordergrund stehen. Aber die perfekte Strafe wäre natürlich, wenn ich als Joker das 1:0 in der 90. Minute schieße", sagte der Gladbacher.

Alles zu Borussia Mönchengladbach

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung