Fussball

Öztunali und Galvez bald weg?

Von SPOX
Alejandro Galvez kam 2014 von Rayo Vallecano zum SV Werder Bremen
© getty

Innenverteidiger Alejandro Galvez macht laut Bild-Zeitung seinen Verbleib bei Werder Bremen von der Ligazugehörigkeit in der nächsten Saison abhängig. "Warten wir erst mal ab, wie die Saison und Situation sich entwickeln", wird er zitiert.

Der Vertrag des 26-Jährigen läuft noch bis Sommer 2017 und die Bremer machten zuletzt keinen Hehl daraus, mit dem Spanier um zwei weitere Jahre verlängern zu wollen. Doch der Abwehrmann, der im Sommer 2014 aus Vallecano kam, liebäugelt mit einer Rückkehr nach Spanien. Sevilla, Valencia und Granada sollen ihr Interesse bereits im Winter bekundet haben.

Bei Levin Öztunali scheint Werder laut Medienberichten schlechte Karten auf einen Verbleib des Talents zu haben. Wie die Kreiszeitung berichtet, will Bayer Leverkusen den 20-Jährigen nach eineinhalbjähriger Leihe wieder zurück zum Werksklub holen. Alle Bemühungen der Bremer Verantwortlichen, den Mittelfeldspieler zu halten, sollen vergeblich gewesen sein.

Alejandro Galvez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung