Fussball

Fährmann-Abgang? "Undenkbar"

Von SPOX
Laut Horst Heldt wird Ralf Fährmann nicht Joel Matip zum FC Liverpool folgen
© getty

Mit zuletzt starken Leistungen in der Bundesliga machte Ralf Fährmann im Tor von Schalke 04 auf sich aufmerksam. Sein Manager glaubt aber nicht an einen Vereinswechsel.

Nach dem Wechsel von Joel Matip vom FC Schalke 04 zum FC Liverpool machten zuletzt Gerüchte die Runde, Jürgen Klopp könnte auch ein Auge auf Knappen-Torhüter Ralf Fährmann geworfen haben. Manager Horst Heldt kann sich einen Abgang des Leistungsträgers aber nicht vorstellen: "Nein. Das ist undenkbar", sagte der 46-Jährige der WAZ.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Der Keeper der Königsblauen hatte im Oktober 2015 seinen Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr bis 2020 verlängert. "Ich habe mit ihm verlängert und dabei den Eindruck gewonnen, dass für Schalke 04 null Gefahr besteht. Selbst wenn einer auf die Idee käme, ihn holen zu wollen", so der S04-Manager. "Seine Unterschrift war ein klares Statement , ähnlich wie bei Benedikt Höwedes", so Heldt weiter.

Fährmann, der in der Vergangenheit immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte, macht mit zuletzt starken Leistungen auf sich aufmerksam, das bleibt auch den Engländern nicht verborgen. "Ich halte Ralf für einen außerordentlich starken Torwart. Da gibt es immer Vereine, die ein großes Interesse an solch einer Qualität haben. Seine Spielweise würde natürlich besonders gut nach England passen", sagte Heldt.

Ralf Fährmann im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung