Kobylanski wechselt nach Polen

SID
Montag, 08.02.2016 | 15:20 Uhr
Kobylanski konnte sich nicht durchsetzen
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der polnische Stürmer Martin Kobylanski verlässt Werder Bremen und wechselt in die erste polnische Liga.

Der 21-Jährige, dessen Vertrag bei Werder im Sommer ausgelaufen wäre, spielt ab sofort für Lechia Danzig aus der Ekstraklasa.

Der gebürtige Berliner stand acht Mal in der Bundesliga auf dem Rasen und kam ansonsten vor allem für Werders U23 zum Einsatz.

In der vergangenen Saison war Kobylanski an den Zweitligisten Union Berlin ausgeliehen.

Martin Kobylanski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung