Dienstag, 23.02.2016

Werder-Coach gibt sich kämpferisch

Skripnik: "Wir müssen jetzt liefern"

Für Werder Bremens Trainer Viktor Skripnik hat das Heimspiel des abstiegsbedrohten Bundesligisten am Samstag gegen Neuling Darmstadt 98 vorentscheidenden Charakter. "Jeder weiß, wir müssen liefern. Und das heißt drei Punkte", sagte der Chefcoach am Dienstag.

Skripnik ist mit seinem Klub in akuter Abstiegsgefahr
© getty
Skripnik ist mit seinem Klub in akuter Abstiegsgefahr
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die Hanseaten stehen derzeit auf Relegationsrang 16, nur noch zwei Zähler von einem direkten Abstiegsplatz entfernt. Der Ukrainer setzt im Kampf um den Klassenerhalt auch auf die Erfahrungen der jüngeren Vergangenheit: "Unser Vorteil ist, dass wir schon seit Jahren um unser Leben kämpfen."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Geschäftsführer Thomas Eichin versprach dem 46-Jährigen zwar weiterhin volle Unterstützung, stellte aber auch klar, dass sich seine Meinung ändern könne: "Für uns ist es fünf vor zwölf. Wenn ich irgendwann das Gefühl haben sollte, es geht nicht mehr, würde ich handeln."

Werder Bremen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Felix Wiedwald will in Bremen die klare Nummer eins sein - sonst winkt das Ausland

Wiedwald setzt Bremen unter Druck

Thomas Delaney wurde zur Meisterfeier seines Ex-Vereins eingeflogen

Delaney mit Heli zur Meisterfeier von Kopenhagen eingeflogen

Serge Gnabry kam im vergangenen Jahr für 5 Millionen aus Arsenal an die Weser

Werder: Doppeltes Gehalt für Gnabry?


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.