Montag, 22.02.2016

Werder mitten im Abstiegskampf

Eichin: "Keine Trainerdiskussion"

Werder Bremen steht nach der ernüchternden Pleite gegen den FC Ingolstadt mit dem Rücken zur Wand Die Bremer stecken weiter auf dem Relegationsrang fest und warten auf den Befreiungsschlag. Trotzdem stärkt Manager Thomas Eichin seinem Trainer den Rücken.

Thomas Eichin hält weiter an seinem Trainer fest
© getty
Thomas Eichin hält weiter an seinem Trainer fest

"Es gibt keine Trainerdiskussion", wird Eichin im kicker zitiert, betont nach der Pleite beim Aufsteiger aber auch: "Wenn du hier nicht gewinnst, musst du dir Sorgen machen." Am Samstag gastiert mit Darmstadt der zweite Aufsteiger im Weserstadion. Sollte Viktor Skripnik auch dann scheitern, nähme die Diskussion wahrscheinlich trotzdem Fahrt auf.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Skripnik selbst zieht Hoffnung aus der Erfahrung seines Teams: "Die Lage ist nicht neu. In kritischen Situationen haben wir immer geliefert." Doch auch der Coach weiß, dass die Lage an der Weser nach diesem Wochenende "noch schlimmer, noch schärfer, noch unangenehmer, noch gefährlicher" ist.

Werder steht nach 22 Spieltagen mit 20 Punkten auf dem Relegationsplatz.

Alles zu Werder Bremen

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Serge Gnabrys Doppelpack reichte den Bremern zum Sieg

Gnabry schießt desolate Bremer zum Auswärtsdreier

Valerien Ismael übernahm von Dieter Hecking beim VfL Wolfsburg

Medien: Schicksalsspiel für Ismael

Thomas Delaney spricht über seine Gehirnerschütterung

Delaney: "Ich weiß nichts mehr"


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Bundesliga, 23. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.