Mittwoch, 10.02.2016

Trainer darf weitermachen

Allofs spricht Hecking Jobgarantie aus

Der VfL Wolfsburg läuft aktuell der eigenen Erwartungshaltung hinterher. Seit sieben Partien wartet die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking nun schon auf einen Sieg. Dennoch kommt eine Trainerdiskussion für Klaus Allofs nicht in Frage, vielmehr stärkt der Manager seinen Coach mit einer Job-Garantie sogar den Rücken.

Dieter Hecking kann sich weiter auf das Vertrauen von Klaus Allofs verlassen
© getty
Dieter Hecking kann sich weiter auf das Vertrauen von Klaus Allofs verlassen

"

Wir verlieren nicht die Nerven und lassen uns auch nicht von reflexartigen Handlungen leiten. Wer jetzt am Trainer zweifelt, der liegt völlig verkehrt", sagte Allofs gegenüber der Sport Bild. "Wer denkt, man drückt jetzt auf den Knopf und alles wird gut, der ist falsch gewickelt."

Damit lässt der VfL-Manager kein Raum für Spekulationen um eine mögliche Rotation auf dem Trainerposten. Trotz vorzeitigem Aus im DFB-Pokal und Tabellenplatz acht, womit die Wölfe von ihrem Ziel Champions-League-Qualifikation ein gutes Stück entfernt sind, bleibt Allofs ruhig.

"Es ist auf einmal nicht alles schlecht, was vergangene Saison noch gut war. Unsere Entwicklung, die wir in den vergangenen drei Jahren genommen haben, war nicht selbstverständlich", weiß der 59-Jährige die Arbeit von Hecking einzuordnen.

Der VfL Wolfsburg in der Übersicht

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.