Lewy-Berater heizt Gerüchte an

"Da ist etwas" mit Real

Von SPOX
Sonntag, 07.02.2016 | 11:29 Uhr
Robert Lewandwoski steht in der aktuellen Saison bei 19 Treffern
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Spielt Robert Lewandowski wirklich mit Abschiedsgedanken oder ist das nur die nächste Runde im Vertragspoker mit dem FC Bayern München? Berater Cezary Kucharsky bestätigt zumindest Interesse von Real Madrid.

Gerade von der Zeitung Pilka Nozna zu Polens Fußballer des Jahres gewählt, meldete sich Lewandowski bei der Preisverleihung per Videobotschaft. Durch die Partie gegen Leverkusen verhindert, war es dem Stürmer nicht möglich, der Gala beizuwohnen.

Vertreten wurde er von Berater Kucharsky, der einige Fragen beantworten musste. Eine der vielen: "Gibt es etwas mit Real Madrid?" Ein Dementi wollte er nicht abgeben, ganz im Gegenteil: "Da ist etwas, ja."

Fraglich bleibt, ob die Gerüchte rund um Real Madrid wirklich einen Wechselgedanken beinhalten oder nur Poker des Stürmers und seiner Berater sind. Der AS zu Folge hätte man bereits im November beim FC Bayern nach einem Arbeitspapier zu besseren Bezügen nachgefragt und eine Abfuhr erhalten.

Bayern Münchens Topelf 15/16? Jetzt auf LigaInsider checken!

Aus Spanien heißt es nun, Lewandowski würde von den Königlichen ein Jahresgehalt von rund 18 Millionen Euro fordern - damit wäre er der zweitbestbezahlte Akteur im Kader hinter Cristiano Ronaldo. Ähnliches soll er demnach vom deutschen Rekordmeister gefordert haben.

Robert Lewandowski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung