Freitag, 26.02.2016

Bayern-Coach zur Schiedsrichter-Debatte

Guardiola will Schiedsrichtern helfen

Pep Guardiola hat den nach dem Fall Roger Schmidt in die Kritik geratenen Schiedsrichtern seine Unterstützung angeboten. "Sie sollten wissen, dass wir hier sind, um ihnen zu helfen. Sie sollen mit uns sprechen, weil auch wir nur das Beste für das Spiel und keine Probleme machen wollen", sagte der Katalane am Freitag.

Pep Guardiola entschuldigt sich beim Linienrichter
© getty
Pep Guardiola entschuldigt sich beim Linienrichter
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Guardiola berichtete, dass es in Spanien ähnliche Probleme zwischen Unparteiischen und Trainern gebe wie in der Bundesliga.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Er signalisierte aber Gesprächsbereitschaft für den Fall, dass es einen Runden Tisch geben werde, um die aktuellen Unstimmigkeiten auszuräumen.

Bayern Münchens Topelf 15/16? Jetzt auf LigaInsider checken!

"Wenn es passiert, sind wir dabei", sagte er. Das Verhältnis zwischen Referees und Coaches gilt seit der Weigerung von Leverkusens Schmidt am vergangenen Wochenende, einen Platzverweis gegen ihn zu akzeptieren, als massiv gestört.

Alles zum FC Bayern

Das könnte Sie auch interessieren
Jerome Boateng hat sich über Jahre mit den besten Angreifern der Welt gemessen

Boateng über stärkste Gegenspieler: "Bei Ronaldo ist es einfacher"

Douglas Costa und Renato Sanches sind international begehrt

Medien: Juve und United ringen um Bayern-Stars

Felix Götze unterschrieb bis 2019

Felix Götze unterschreibt Profivertrag


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.