Dienstag, 09.02.2016

Medien: Bayern-Interesse an Juve-Star

Dybala auf Bayern-Wunschliste

Paulo Dybala ist eines der Gesichter der bisherigen Saison von Juventus Turin. Medienberichten zufolge haben seine Leistungen nun Carlo Ancelotti auf den Plan gerufen, der den Argentinier im Sommer zu Bayern München lotsen will.

Paulo Dybala erzielte für Juventus bisher 13 Treffer in 23 Ligaspielen
© getty
Paulo Dybala erzielte für Juventus bisher 13 Treffer in 23 Ligaspielen

Die spanische Zeitung Sport und das italienische Blatt Gazzetta dello Sport berichten übereinstimmend vom Interesse des Rekordmeisters. Letztere behauptet sogar, dass Dybala einer der Namen auf Ancelottis Transfer-Wunschliste sei.

Sollten die Münchner die Gerüchte in die Tat umsetzen wollen, werden sie tief in die Geldschatulle greifen müssen. Laut der Gazzetta liegt die Schmerzgrenze bei rund 80 Millionen Euro. Dybala wechselte erst im Sommer 2015 für eine Ablöse von 32 Millionen Euro von US Palermo zur Alten Dame und entwickelte sich sofort zum Leistungsträger.

Mit 13 Treffern in 23 Ligaspielen trägt er einen erheblichen Anteil daran, dass Juve sich nach dem verpatzten Start wieder bis auf zwei Punkte an Tabellenführer Napoli herangearbeitet hat. Am kommenden Samstag kann sogar Platz eins erobert werden, wenn man die Süditaliener zum direkten Duell empfängt.

Brisant sind die jüngsten Gerüchte auch, weil Juventus im Champions-League-Achtelfinale auf Bayern trifft. Das Hinspiel steigt am 23. Februar in Turin - Juventus setzt dabei vor allem auf Dybala.

Paulo Dybala im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Manuel Neuer ist zurück im Training vom FC Bayern München

Neuer wieder im Bayern-Training

Thiago Alcantara ist derzeit heiß begehrt

Medien: Bayern forderte 90 Millionen Euro für Thiago

Philipp Lahm im Zweikampf mit Filip Kostic

Nettospielzeit: Bayern spielt 8 Min. länger als HSV


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.