Gute Nachrichten beim FC Bayern

Benatia wieder im Training

SID
Montag, 15.02.2016 | 12:21 Uhr
Medhi Benatia spielte zuvor für den AS Rom
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
Serie A
Sa21:00
Palmeiras -
Gremio
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Bayern München kann ab sofort wieder auf Abwehrspieler Medhi Benatia zurückgreifen. Der 28 Jahre alte marokkanische Nationalspieler, der wegen einer Muskelverletzung seit 9. Dezember 2015 kein Spiel mehr für den Rekordmeister bestritten hat, nahm am Montag wieder voll am Training teil.

Dagegen mussten David Alaba und Arturo Vidal auf das Auslaufen nach dem 3:1 (1:0) beim FC Augsburg verzichten.

Alaba weilte beim Zahnarzt. Es seien "im hinteren Bereich ein paar Kleinigkeiten abgebrochen", die gerichtet werden mussten, sagte Sportvorstand Matthias Sammer.

Vidal fehlte nach dem Zusammenprall mit FCA-Offensivspieler Caiuby, bei dem er sich ein "absolutes Horn" (Sammer) zugezogen hatte. Der Chilene sei danach "komisch vom Kopf her" gewesen, berichtete Sammer.

Medhi Benatia im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung