Vor Partie gegen TSG Hoffenheim

Hummels kann spielen

SID
Freitag, 26.02.2016 | 09:10 Uhr
Mats Hummels im Duell gegen Hyun Jun Suk
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Borussia Dortmund kann gegen 1899 Hoffenheim am Sonntag (17.30 Uhr im LIVETICKER) seinen Kapitän Mats Hummels einsetzen - trotz dessen Auswechslung zur Halbzeit beim FC Porto.

"Ich hatte etwas Probleme mit dem Hüftbeuger. Es war aber nur eine Vorsichtsmaßnahme", sagte der Innnenverteidiger: "Wenn es ein Finale gewesen wäre, hätte ich mich durchgebissen. So konnte ich mich schonen."

Auch Ilkay Gündogan wurde zur Halbzeit ausgewechselt - jedoch leistungsbedingt. "Er hat in der Woche gut trainiert, dann aber auf dem Platz nicht geliefert", sagte Trainer Thomas Tuchel.

Die BVB-Abwehr hielt in Porto trotz der Umbesetzungen. Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek hatte wegen einer Muskelverhärtung aus dem Abschlusstraining passen müssen, auch Innenverteidiger Sokratis ist verletzt. In acht Pflichtspielen 2016 hat der BVB nur zwei Gegentore kassiert (jeweils 3:1 gegen Borussia Mönchengladbach/Liga und den VfB Stuttgart/Pokal), sechs Spiele endeten zu Null.

Alles zum BVB

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung