Ehemaliger Gladbach-Coach blickt in die Zukunft

Coach Favre bereit für neue Aufgabe

Von SPOX
Mittwoch, 17.02.2016 | 10:24 Uhr
Lucien Favre steht möglicherweise bald wieder an der Seitenlinie
© getty
Advertisement
UEFA Europa League
Live
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom

Lucien Favre, ehemaliger Trainer von Borussia Mönchengladbach, hat sich vor dem Bundesliga-Derby gegen den 1. FC Köln erstmals nach seinem Rücktritt geäußert. Nach wie vor verfolgt er die Spiele seines Ex-Teams.

Im Interview mit der Sport Bild macht Favre deutlich, dass er immer noch "sehr, sehr gerne und mit Freude Gladbach" schaue.

"Dabei geht es mir in erster Linie gar nicht um die Ergebnisse, sondern um die Art und Weise, wie sie spielen", so der Schweizer.

Nicht nur in Deutschland verfolgt der Trainer das Fußball-Geschehen weiter intensiv. Auch in Frankreich, England, Italien und Spanien habe er sich "sehr viele Spiele" angeschaut. Zudem nutzt Favre die freie Zeit auch, um selbst fit zu bleiben.

"Ich habe mit Freunden Fußball gespielt, drei gegen drei. Ein Leben ohne Ball ist für mich unmöglich. Und ich war laufen und im Fitnessstudio. Rad fahren, schwimmen - ich bin ein Mensch der sich gerne bewegt. Als Trainer musst du fit sein", sagte Favre.

Favre bekräftige zudem, sich wieder fit zu fühlen, die Akkus aufgeladen zu haben und bereit für eine neue Aufgabe zu sein.

Sein Vertrag in Gladbach wurde allerdings noch nicht aufgelöst und läuft noch bis 2017. Sollte ein Verein Favre bis dahin verpflichten wollen, müsste dieser also mit den Gladbachern über eine Ablöse verhandeln.

Lucien Favre im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung