Donnerstag, 18.02.2016

Schalker erklärt seinen Wechsel nach Liverpool

Matip-Wechsel eine Bauchentscheidung

Im Sommer verlässt Joel Matip den FC Schalke 04 nach 16 Jahren und schließt sich dem FC Liverpool an. Keine leichte Entscheidung für das Schalker Eigengewächs. Der 24-Jährige erklärt im Interview mit dem kicker seinen Wechsel, bei dem auch Jürgen Klopp eine Rolle gespielt hat.

Joel Matip geht in seine letzte Rückrunde für den FC Schalke 04
© getty
Joel Matip geht in seine letzte Rückrunde für den FC Schalke 04
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Es war eine sehr schwere Entscheidung, die ich mir lange überlegt habe", versichert Matip. "Ich spiele von Kindesbeinen an bei Schalke und nehme viele schöne Erinnerungen mit. Am Ende entscheidet bei mir aber immer der Bauch."

Tendenzen seien allerdings schon vorher erkennbar gewesen, so Matip. Die endgültige Entscheidung fiel Ende Januar, ehe die Formalitäten geklärt wurden. "Ich bin davon überzeugt, dass es die richtige Entscheidung ist. Und es ist sicherlich keine Entscheidung gegen Schalke, sondern eine im Sinne meiner persönlichen Entwicklung", erklärt der Innenverteidiger.

Matip kann Enttäuschung nachvollziehen

Neben dem Bauch habe auch Jürgen Klopp eine Rolle bei der Entscheidung gespielt. "Liverpool ist ein geiler Verein, genießt einen hervorragenden Ruf und hat eine große Fankultur. Und dass der Trainer aus Deutschland kommt, ist hilfreich." In der Premier League erwartet Matip "eine andere, körperbetontere Art von Fußball mit hoher Klasse".

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Dass er den Reds "mit meinen Qualitäten helfen" kann, ist sich der 24-Jährige sicher. Trotzdem könne er verstehen, "dass der eine oder andere über meine Entscheidung enttäuscht ist. Aber das kann man auch als Kompliment sehen."

Joel Matip im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Klaas-Jan Huntelaar erzielte sein zweites Saisontor

Huntelaar rettet Schalke-Remis gegen Leipzig

Kommt Ricardo Rodriguez für Sead Kolasinac?

Medien: Kommt Wolfsburgs Ricardo Rodriguez für Kolasinac?

Ralph Hasenhüttl ist beeindruckt von Schalkes Leistung

Hasenhüttl von Schalke beeindruckt: "Riesenspiel" gegen Ajax


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.