Dienstag, 02.02.2016

96-Geschäftsführer ruft zum Zusammenhalt auf

Bader fordert Wagenburgmentalität

Nach zwei Pleiten zum Rückrundenauftakt der Bundesliga hat Geschäftsführer Martin Bader zum Zusammenhalt bei Hannover 96 aufgerufen. "Wenn wir jetzt die weiße Fahne in den Wind hängen, wäre das ein fatales Zeichen", sagte Bader.

Martin Bader versucht seine Mannschaft wachzurütteln
© getty
Martin Bader versucht seine Mannschaft wachzurütteln
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Stattdessen gelte es bei dem abstiegsgefährdeten Klub, noch "enger zusammenzurücken und eine Wagenburgmentalität zu entwickeln", ergänzte der 47-Jährige bei der Vorstellung von Leihspieler Alexander Milosevic.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Der schwedische Innenverteidiger habe schon länger auf der Liste der 96er gestanden, sagte Bader. Er betonte zudem, dass Besiktas Istanbul der Verpflichtung von Milosevic nur bei einem gleichzeitigen Wechsel von Marcelo an den Bosporus zugestimmt habe. Der 28-Jährige hatte die Niedersachsen zuvor von seinem Wechselwunsch in Kenntnis gesetzt.

Alles zur Bundesliga

Das könnte Sie auch interessieren
Michael Esser bleibt wohl in der Bundesliga

Medien: Esser wechselt nach Hannover

Andre Breitenreiter feiert mit Hannover 96 ein erfolgreiches Debüt

Hannover gewinnt bei Breitenreiter-Debüt gegen Schalke

Viele Erstligisten sind auf Sarenren Bazees Talent aufmerksam geworden

Medien: Bundesligisten jagen Hannovers Sarenren Bazee


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.