FC Bayern wurde erpresst

SID
Dienstag, 23.02.2016 | 16:05 Uhr
Der FCB wurde erpresst
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Nach einem Erpressungsversuch gegen den FC Bayern ist in München der berüchtigte sogenannte "Besenstiel-Räuber" verhaftet worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der deutsche Rekordmeister am 9. und 15. Februar dieses Jahres zwei Schreiben erhalten, in dem eine "größere Bargeldforderung" erhoben worden sei.

Die Ermittler kamen dem verdächtigen Harald Z. allerdings schnell auf die Spur. Am Montagabend wurde der mutmaßliche Erpresser in Haft genommen.

Nach Angaben der Polizei forderte Harald Z. von den Bayern drei Millionen Euro in bar sowie in Diamanten. Er habe dabei, hieß es weiter, "mit abstrakten Gefährdungsszenarien" gedroht.

Angeblich wollte der Täter eine Drohne über der Allianz Arena abstürzen lassen. Nach einer Anzeige durch den FC Bayern war die Kriminalpolizei aktiv geworden. Die Soko "Südstern" stieß dabei auf Harald Z., der 1999 wegen mehrfachen Bankraubs zu 13,5 Jahren Haft verurteilt worden war.

Harald Z. hatte von 1992 bis 1998 in der Region München 16 Banken überfallen und dabei 4,5 Millionen Mark erbeutet. Er nahm dabei 73 Geiseln, die er so zuvorkommend behandelte, dass ihn die Medien als "Münchens freundlichsten Bankräuber" bezeichneten.

"Besenstiel-Räuber" wurde er genannt, weil er seine Opfer einsperrte und die Türen anschließend mit Hilfe eines Besenstiels zusätzlich verriegelte. Laut Polizei hat er den Erpressungsversuch gegen den deutschen Rekordmeister gestanden.

Der FC Bayern im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung