Manager freut sich auf satte Gehaltserhöhung

S04: Heidel kassiert ab

Von SPOX
Montag, 22.02.2016 | 15:20 Uhr
Christian Heidel soll in Schalke größeren Einfluss bekommen als Horst Heldt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der Wechsel von Christian Heidel vom FSV Mainz 05 zum FC Schalke 04 ist seit dem Wochenende offiziell. Der Manager verlässt Mainz nach 24 Jahren, tritt im Revier das Erbe von Horst Heldt an - und freut sich über ein ordentliches Salär.

Wie der kicker berichtet, kassiert Heidel ab Sommer 1,5 Millionen Euro pro Jahr. Zudem soll es verschiedene leistungsorientierte Prämien geben, auch eine Meisterschaftsprämie ist demnach im Vertrag verankert.

Außerdem ist der Quelle zufolge auch der Einfluss von Heidel größer, als es der von Heldt derzeit ist. So soll der aktuell dienstälteste Manager der Liga zwar im regen Austausch mit Finanz-Vorstand Peter Peters und Marketing-Vorstand Alexander Jobst stehen, in entscheidenden Fragen aber das letzte Wort haben.

Heidel betonte unterdessen auf einer Pressekonferenz am Montagmittag, dass es ihm bei seinem Wechsel nie ums Geld gegangen sei. Dies sei "dummes Zeug und hat keine Rolle gespielt." Vielmehr war es eine persönliche und private Entscheidung: "Ich wollte einmal im Leben noch etwas anderes machen."

Alles zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung