Sportler sollten sich nicht verstecken

Labbadia: "Fußball braucht Typen"

Von SPOX
Montag, 29.02.2016 | 13:54 Uhr
Bruno Labbadia sieht den HSV dank neu gewonnener Geschlossenheit auf einem guten Weg
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags mit Gladbach-Köln
Primera División
Live
Barcelona -
Betis
Serie A
Live
Bologna -
FC Turin
Serie A
Live
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Live
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Live
Lazio -
Ferrara
Serie A
Live
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Live
Sassuolo -
Genua
Serie A
Live
Udinese -
Chievo
Ligue 1
Live
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien

In Zeiten, in denen die Öffentlichkeit jeden Schritt eines Profi-Sportlers verfolgt, fordert Bruno Labbadia, sich trotzdem nicht zu verstecken. Solange man den richtigen Grad findet, sollte man nicht zu zurückhaltend leben. Den Hamburger SV sieht er derweil dank neu gewonnener Geschlossenheit auf einem guten Weg.

"Wenn wir hart arbeiten und Ergebnisse erzielen, gehört feiern auch mal dazu. Man muss nur wissen, zu welchem Zeitpunkt man das tut", verrät Labbadia bei Goal. Der Trainer vom Hamburger SV will "nicht nur Klosterschüler haben. Wenn wir unsere Spieler einschränken, werden wir ein Problem bekommen, Typen zu finden. Und der Fußball braucht Typen."

Außerdem weist der Übungsleiter den Vorwurf, sein Team sei zu alt, zurück: "Alter spielt keine Rolle. Es geht nur darum, wer der Mannschaft weiterhelfen kann." Der HSV stellt mit im Schnitt über 27 Jahren eine der ältesten Mannschaften der Liga auf. Generell sollte man auf den Altersschnitt aber "nicht zu viel Wert legen."

Dass es in dieser Saison mit dem Bundesliga-Dino wieder aufwärts geht, macht er vor allem an einem Merkmal fest: "Wir stehen vor allem für Geschlossenheit. Wir leben momentan nicht von der Qualität eines Einzelspielers, sondern von der Qualität des Kollektivs."

Bruno Labbadia im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung