BDFL-Chef contra Bayer-Coach

Hangartner kritisiert Schmidt

SID
Dienstag, 23.02.2016 | 15:03 Uhr
Hangartner hält nicht viel von Schmidts Verhalten
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Für Lutz Hangartner, Präsident des Bundes Deutscher Fußballlehrer (BDFL), war das Verhalten von Leverkusens Trainer Roger Schmidt in Bezug auf Schiedsrichter Felix Zwayer (Berlin) in der Partie gegen Borussia Dortmund nicht in Ordnung.

"Wir heißen das nicht gut, was Herr Schmidt gemacht hat", sagte er dem Express (Mittwochausgabe), "er ist weit über das Ziel hinausgeschossen. Das hat seinem Image schwer geschadet".

Hangartner kündigte an, dass auf der nächsten Trainertagung im März das Thema "Verhalten der Trainer gegenüber den Schiedsrichtern" ein Tagesordnungspunkt wird. "Es muss klar sein, dass die Trainer eine Vorbildfunktion einnehmen. Das werden wir ihnen noch einmal deutlich vor Augen führen", betonte Hangartner.

Von einer Verrohung der Sitten will er aber nichts wissen: "Davon kann keine Rede sein. Wir reden hier von Einzelfällen. Aber wir werden das Thema noch einmal ansprechen und darauf drängen, dass so etwas nicht noch einmal vorkommt."

Bayer Leverkusen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung