Donnerstag, 11.02.2016

Gerüchte um Vidal

FCB gegen "falsche Behauptungen"

Bayern München hat sich vehement gegen verschiedene Medienberichte über seinen Mittelfeldspieler Arturo Vidal gewehrt. Der Verein habe die "Unterlassung falscher Behauptungen verlangt", teilte der Rekordmeister am Donnerstag mit.

Über Arturo Vidal gab es in letzter Zeit negative Schlagzeilen
© getty
Über Arturo Vidal gab es in letzter Zeit negative Schlagzeilen

Zuletzt hatte es Berichte über das Gehalt, aber auch angebliche Undiszipliniertheiten des Chilenen gegeben.

"Gegenwärtig werden von Medien sehr viele Gerüchte und Spekulationen über den FC Bayern verbreitet. Künftig wird der FC Bayern konsequent gegen falsche und böswillige Behauptungen juristisch vorgehen, um den Klub, seine Spieler und die Trainer zu schützen", sagte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Laut den Bayern haben sowohl die Sport Bild als auch der kicker zu den Berichten über einen angeblichen "Netto-Jahresverdienst von Arturo Vidal" über rund "acht Millionen Euro" eine so genannte strafbewehrte Unterlassungserklärung abgegeben.

Das gleiche gelte von Seiten der Sport Bild über Berichte, Vidal habe "das Mannschaftsquartier während des Trainingslagers mehrmals verlassen und bei seiner Rückkehr alkoholisiert gewirkt".

Arturo Vidal im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Almamy Toure besitzt noch einen Vertrag bis 2020 bei Monaco

Medien: FC Bayern beobachtet Traore

Carlo Ancelotti muss sich vor dem DFB-Kontrollausschuss verantworten

DFB-Kontrollausschuss untersucht Ancelotti-Vorfall

Chelsea-Talent Solanke ist in München im Gespräch

Medien: Bayern im Rennen um Sturm-Talent von Chelsea


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.