Interesse aus Fernost

Meier hatte China-Angebot vorliegen

Von SPOX
Mittwoch, 03.02.2016 | 11:54 Uhr
Mit zehn Toren aus 15 Buli-Partien ist Alex Meier Eintrachts Triumph im Abstiegskampf
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Auch Alex Meier hat mit seinen Toren wohl das Interesse aus China geweckt. Das Angebot eines chinesischen Klubs, das ihm jährlich sieben Millionen Euro eingebracht hätte, lehnte Eintracht Frankfurt aber ab.

"Finanziell war das ein Riesen-Angebot. Aber nach einer Minute war das Thema beendet", erklärte Meier in der Sport Bild . Mit zehn Toren aus 15 Partien in der Bundesliga ist der 33-Jährige Eintrachts Trumpf im Abstiegskampf.

Auch Armin Veh hatte sich klar positioniert. "Alex trifft so konstant, auf diese Qualität können wir nicht verzichten", so der Trainer des Tabellen-13. weiter. Am Samstag empfangen die Frankfurter den formstarken VfB Stuttgart (ab 15.30 Uhr im LIVETICKER).

Eintracht Frankfurt im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung