Montag, 29.02.2016

Wegen "rohen Spiels gegen den Gegner"

1899: Rudy für drei Spiele gesperrt

1899 Hoffenheim muss im Abstiegskampf drei Spiele auf Sebastian Rudy verzichten. Das DFB-Sportgericht sperrte den Mittelfeldspieler einen Tag nach seiner Roten Karte im Spiel bei Borussia Dortmund (1:3) wegen "rohen Spiels gegen den Gegner".

Hoffenheims Sebastian Rudy sah gegen Borussia Dortmund die Rote Karte
© getty
Hoffenheims Sebastian Rudy sah gegen Borussia Dortmund die Rote Karte
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Gegen das Urteil des Einzelrichters kann binnen 24 Stunden mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt werden.

Rudy hatte in der 58. Minute beim Stand von 1:0 für Hoffenheim nach einem Foul an Pierre-Emerick Aubameyang von Schiedsrichter Peter Sippel (München) die Rote Karte gesehen.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

"Klar war es ein taktisches Foul, aber ich wollte nicht den Mann erwischen, sondern zum Ball gehen. Meiner Meinung nach war das keine Rote Karte, aber man muss die Entscheidung vom Schiedsrichter akzeptieren", hatte Rudy anschließend bei Sky gesagt.

Sebastian Rudy im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Rudi Völler ist der Sportdirektor von Bayer Leverkusen

Völler: "Eine verfluchte Saison"

Dietmar Hopp hat mit heftigen Anfeindungen zu kämpfen

Hoffenheim: Anfeindungen gegen Hopp trüben Europapokal-Freude

Milos Jojic behielt mit Köln die Oberhand

Last Minute! Demirbay rettet Hoffenheim


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.