Werder-Manager lobt Stürmer

Eichin: "Pizarro ein Glücksfall für uns"

Von SPOX
Mittwoch, 27.01.2016 | 10:00 Uhr
Claudio Pizarro kam zu Saisonbeginn zurück nach Bremen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Zu Saisonbeginn unterschrieb Claudio Pizarro zum dritten Mal einen Vertrag bei Werder Bremen. Mit seinen 37 Jahren ist der Peruaner der älteste Akteur im Kader. Und mit seinem Treffer beim Sieg über Schalke 04 zum Rückrundenauftakt hat er einmal mehr unter Beweis gestellt, wie wertvoll er für Werder sein kann.

So wertvoll, dass Manager Thomas Eichin indes sogar über einen neuen Vertrag für den Stürmer nachdenkt.

"Claudio Pizarro ist ein Glücksfall für uns", schwärmte der Manager über den Angreifer, der mit 179 Treffern den sechsten Platz in der ewigen Bundesliga-Torjägerliste belegt, in der Sport Bild.

Pizarro selbst konzentriert sich derweil darauf, mit Werder die Klasse zu halten. "Wir haben im Laufe der Hinrunde das Selbstvertrauen verloren und viele Punkte liegen gelassen, vor allem zu Hause", resümiert der Altmeister.

Er fügt aber an: "Das müssen wir ändern! Es ist sehr wichtig, dass wir im Weserstadion zu alter Stärke zurückfinden."

Werder Bremen in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung