Schaaf soll Hannover retten

2. Liga? "Vertraglich nicht gezwungen"

Von SPOX
Mittwoch, 13.01.2016 | 13:10 Uhr
Der Vertrag von Thomas Schaaf gilt nicht für die 2. Liga
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Thomas Schaaf hat einen bis 2017 laufenden Vertrag bei Hannover 96 unterschrieben und soll die Niedersachsen aus dem Tabellenkeller führen. Sollte es denoch zum Abstieg kommen, haben Trainer und Verein die Möglichkeit, sich neu aufzustellen.

"Dass der Vertrag nicht für die 2. Liga gilt, hat einen Grund", erzählt Schaaf in der Sport Bild und erklärt: "Falls es wirklich schiefgehen sollte, haben beide Seiten die Möglichkeit, darüber nachzudenken, ob es gemeinsam weitergehen soll - ohne vertraglich zu etwas gezwungen zu sein."

Nach 14 erfolgreichen Jahren als Trainer von Werder Bremen ist die Rivalität der beiden Nord-Klubs für den 54-Jährigen kein Problem: "Das ist kein Thema für mich. Bremen war schön und toll. Das wird immer so bleiben. Aber diese Zeit ist abgeschlossen. Jetzt bin ich in Hannover und identifiziere mich voll mit dieser Aufgabe. Darum kreisen all meine Gedanken."

Thomas Schaaf im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung