Thomas Müller ist glücklich in München

Neuer Vertrag "logischer Schritt"

SID
Montag, 11.01.2016 | 13:56 Uhr
Müller spielt seit seiner Jugend für den FCB
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Für Thomas Müller war die langfristige Vertragsverlängerung bei Rekordmeister Bayern München "ein logischer Schritt. Ich bin hier mehr als nur verwurzelt und es zeigt, dass der FC Bayern etwas Besonderes ist und wir uns nicht fürchten müssen, dass das TV-Geld aus England den Verein ins Wanken bringt", sagte der Nationalspieler am Rande des Trainingslagers in Doha/Katar.

Kurz vor Weihnachten hatte sich Müller ebenso wie Jerome Boateng und Javi Martínez bis 2021 an die Münchner gebunden. Gründe, über einen Weggang nachzudenken, hatte es für ihn ohnehin nicht gegeben.

"Die ganze Mannschaft funktioniert gut, es macht Spaß, da Fußball zu spielen und es läuft auch für mich persönlich gut. Da brauche ich mir keine Wechselgedanken zu machen", äußerte der 26-Jährige, der längst eine Führungsrolle innehat.

In der Rückrunde will Müller mit dem FC Bayern "in allen drei Wettbewerben glänzen. Der Ruhm bei einem Champions-League-Titel ist natürlich größer als beim vierten Meistertitel in Folge", sagte Müller, "aber das ist für uns kein Grund, irgendwo weniger zu tun."

Abschied kann "Kräfte freisetzen"

Der Abschied von Trainer Pep Guardiola im Sommer könnte nach Müllers Ansicht ähnlich wie 2013 bei Jupp Heynckes "noch mal Kräfte freisetzen", deshalb gehe der Blick durchaus auch in Richtung Triple, das Müller als "den großen Wurf" bezeichnete.

"Der Trainer hat große Ziele mit uns, wir haben große Ziele mit dem Trainer, und wir haben uns in eine gute Ausgangslage gebracht", betonte er.

Thomas Müller im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung