Sonntag, 17.01.2016

Werder-Stürmer lässt Zukunft offen

Karriereende von Pizarro? Abwarten!

"Langsam, langsam", sagte Claudio Pizarro. Zwar hat der 35-jährige Teamkollege Clemens Fritz unlängst verkündet, im Sommer seine Karriere zu beenden, doch in dieser Beziehung hält sich der peruanische Angreifer zurück.

Claudio Pizarro will zunächst mit Werder Bremen den Klassenerhalt schaffen
© getty
Claudio Pizarro will zunächst mit Werder Bremen den Klassenerhalt schaffen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Pizarro ist mit 37 Jahren auch im Herbst seiner Karriere angekommen, doch ob der Stürmer von Werder Bremen seine Fußballschuhe nach der Saison an den Nagel hängt, lässt er offen. "Vorher werde ich sicherlich noch einmal mit Manager Thomas Eichin sprechen."

Erst nach der laufenden Spielzeit solle die Entscheidung über seine Zukunft fallen. Zunächst wolle er mit den Bremen für den Klassenerhalt kämpfen. "Wir haben jetzt zwar diese Situation, aber wir haben noch genügend Zeit, dies zu ändern", erklärte Pizarro selbstbewusst.

"Kann meine volle Leistung bringen"

Der Altmeister unterschrieb zu Saisonbeginn zum dritten Mal einen Vertrag bei Werder, stand seit Sommer aber nur drei Mal in der Startaufstellung. "Ich möchte öfter von Beginn an spielen", forderte er und wies dabei auf seine Fortschritte im Trainingsprozess hin: "Ich kann nun meine volle Leistung bringen."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Für die Rückrunde ist eine Doppelrolle für den erfahrensten Spieler der Bremer denkbar. Mit Trainer Viktor Skripnik habe er bereits überlegt, in den Heimspielen als vorderster Stürmer zu agieren, während er auswärts als Spielgestalter eingesetzt werden könnte. So könnte Pizarro noch zu einer wertvollen Figur im Abstiegskampf fungieren - denn ein Abstieg mit Claudio Pizarro scheint eigentlich undenkbar.

Claudio Pizarro im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Alexander Nouris Vertrag bei Werder läuft noch bis zum Saisonende

Baumann rechnet fest mit Nouri-Verbleib

Bremens Max Kruse erzielte gegen den FC Ingolstadt vier Tore

Viererpack! Bremens Kruse erledigt Ingolstadt

Robert Bauer spielte bereits gegen den HSV mit einem Bänderriss

Bremens Bauer spielt weiter mit Bänderriss


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.