Bundesliga-Schiedsrichter hört auf

Kircher bedauert Abschied nicht

SID
Freitag, 29.01.2016 | 17:22 Uhr
Knut Kircher pfeift seit 2001 in der Bundesliga
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Schiedsrichter Knut Kircher bedauert seinen Abschied aus der Bundesliga nicht. "In der heutigen Situation wäre es für mich keine Option gewesen, noch ein paar Jahre dranzuhängen, selbst wenn die Altersgrenze abgeschafft worden wäre. Es war eine schöne Zeit, aber im Sommer ist Schluss. Und das zum richtigen Zeitpunkt", sagte der 46-Jährige im Interview mit Funke Sport.

Der Grund für mangelnde Wehmut liegt offenbar in der neuen Spielergeneration. "Die Spieler könnten teils meine Söhne sein, der Umgang ist anders geworden", erklärte Kircher, der seit 2001 in der Bundesliga pfeift.

"Ich bin mit anderen Spielertypen groß geworden. Die heutige Generation hat andere Ansprüche. Ich frage mich, ob es immer noch diese Typen gibt. Da denke ich zum Beispiel an einen Mario Basler, an Stefan Effenberg oder an Lothar Matthäus. An denen hat man sich gerieben, sich gemessen. Zudem ist das Spiel anders geworden. Es ist schneller, dynamischer, der mediale Hype ist ein ganz anderer. Das ist eine Wesensänderung im Komplettpaket Bundesliga."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Nach dem erzwungenen Karriere-Ende - Kircher scheidet am Saisonende wie auch Florian Meyer und Michael Weiner wegen des Erreichens der Altergrenze von 47 Jahren aus - will er erfahrene Unparteiische aber dem Schiedsrichterwesen erhalten bleiben? "Ich habe schon signalisiert, dass ich meine Erfahrungen gerne weitergeben will", sagte Kircher, der von 2004 bis 2012 auch FIFA-Schiedsrichter war: "In welcher Form, das wird sich bald zeigen, da finden wir sicher einen guten Weg."

Alles zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung