Montag, 25.01.2016

Nach 1:3-Pleite gegen Bremen

Heldt: "Haben keine Trainerdiskussion"

Sportvorstand Horst Heldt hat eine angebliche Trainerdiskussion bei Bundesligist Schalke 04 nach der 1:3-Heimpleite gegen Werder Bremen ins Reich der Fabeln verwiesen.

Horst Heldt will von einer Trainerdiskussion auf Schalke nichts wissen
© getty
Horst Heldt will von einer Trainerdiskussion auf Schalke nichts wissen

"Wir sind sehr zufrieden mit André. Er hat viel dazu beigetragen, dass wir die Kehrtwende eingeleitet haben. Die Mannschaft folgt ihm zu 100 Prozent", sagte Heldt am Montag. Berichte über Unstimmigkeiten im Trainerstab seien "Schwachsinn" und "völlig Banane."

Heldt betonte weiter, das Team sei gegen Werder "hervorragend" eingestellt gewesen: "Wir haben verloren, weil wir die vielen Möglichkeiten nicht ausgenutzt haben. Die Mannschaft hat besonders vor der Pause das umgesetzt, was André vorgegeben hat. Das war hervorragend." Über die Niederlage ärgere auch er sich daher "massiv".

Alles zur Bundesliga

Das könnte Sie auch interessieren
Zwischen den Fans von Schalke 04 und Borussia Dortmund herrscht eine gesunde Rivalität

Vor Revierderby: Massenschlägerei verhindert

Schalke trauert um Bernd Thiele

Schalke trauert um Ex-Profi Bernd Thiele

Max Meyer könnte Schalke zum Saisonende verlassen

Medien: Schalkes Meyer zu Tottenham?


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.