Montag, 25.01.2016

Nach 1:3-Pleite gegen Bremen

Heldt: "Haben keine Trainerdiskussion"

Sportvorstand Horst Heldt hat eine angebliche Trainerdiskussion bei Bundesligist Schalke 04 nach der 1:3-Heimpleite gegen Werder Bremen ins Reich der Fabeln verwiesen.

Horst Heldt will von einer Trainerdiskussion auf Schalke nichts wissen
© getty
Horst Heldt will von einer Trainerdiskussion auf Schalke nichts wissen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Wir sind sehr zufrieden mit André. Er hat viel dazu beigetragen, dass wir die Kehrtwende eingeleitet haben. Die Mannschaft folgt ihm zu 100 Prozent", sagte Heldt am Montag. Berichte über Unstimmigkeiten im Trainerstab seien "Schwachsinn" und "völlig Banane."

Heldt betonte weiter, das Team sei gegen Werder "hervorragend" eingestellt gewesen: "Wir haben verloren, weil wir die vielen Möglichkeiten nicht ausgenutzt haben. Die Mannschaft hat besonders vor der Pause das umgesetzt, was André vorgegeben hat. Das war hervorragend." Über die Niederlage ärgere auch er sich daher "massiv".

Alles zur Bundesliga

Das könnte Sie auch interessieren
Guido Burgstaller hat den Ball fest im Visier

Heidel: "Burgstaller auf den Spuren von Lewy"

Guido Burgstaller

Warum Burgstaller so wertvoll ist

Guido Burgstaller erzielte gegen Bayer Leverkusen seinen dritten Bundesliga-Doppelpack

Schalke fertigt desolate Werkself ab


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.