Keine Angst vor England

Lewy: "Kein Verein wird uns abhängen"

Von SPOX
Mittwoch, 20.01.2016 | 09:53 Uhr
Robert Lewandowski glaubt nicht an eine englische Vorherrschaft
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Der Härtetest für den FC Bayern München
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes

Trotz der TV-Gelder in Milliardenhöhe glaubt Robert Lewandowski nicht daran, dass die Top-Vereine aus der Premier League seinen FC Bayern München jemals den Rang ablaufen werden. Eventuellen Verstärkungen im Sturm steht er offen gegenüber und von seinen Mitspielern fordert er Zusammenhalt für eine erfolgreiche Saison.

"Ich sehe keinen Unterschied zwischen Bayern oder Englands Top-Klubs", erklärt Lewandowski in der Sport Bild und fügt hinzu: "Sie hatten schon immer viel Geld zur Verfügung, und Bayern konnte immer mithalten. Kein Verein aus England wird den FC Bayern abhängen, nur weil jetzt noch mehr Geld zur Verfügung steht."

Um nicht nur Englands Top-Teams in dieser Saison auf Distanz zu halten, sondern auch in der Champions League zu überzeugen, ist es für Lewandowski ganz wichtig, "dass wir die Spannung bis zum Ende halten. Nur so können wir alle Titel holen." Diese Spannung gepaart mit dem Zusammenhalt des Teams und der Rekordmeister sei optimal gewappnet für die zweite Saisonhälfte.

Dafür sei es auch wichtig, persönliche Interessen unterzuordnen: "Bei den vielen Stars, die wir haben, darf keiner Ärger machen, wenn er einmal auf der Bank sitzt."

Der Top-Stürmer selbst findet sich dort jedoch nicht wieder. Nachdem Karl-Heinz Rummenigge zuletzt Interesse an Gonzalo Higuain zeigte, ist sich Lewandowski, der bei der Wahl zum Weltfußballer auf Rang vier landete, sicher, seinen Platz im Star-Ensemble zu haben: "Falls noch ein weiterer Stürmer kommen sollte - sei es Higuaín oder ein anderer -, wäre das kein Problem für mich. Ich bin stark genug und überzeugt von mir. Ich werde auch dann spielen."

Alles zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung