Bundesliga freut sich über Hoeneß-Rückkehr

"Endlich wieder im Kreis der Fußballer"

SID
Dienstag, 19.01.2016 | 12:16 Uhr
Die Bewährungszeit von Hoeneß wurde auf drei Jahre festgesetzt
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
2. Liga
SoJetzt
Die Highlights der Sonntagsspiele
Ligue 1
Live
Lille -
Caen
Ligue 1
Live
Marseille -
Angers
Premier League
Live
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Der deutsche Fußball steht einer Rückkehr von Bayern Münchens ehemaligem Präsidenten Uli Hoeneß offenbar positiv gegenüber. "Ich freue mich, dass er das jetzt hinter sich gebracht hat. Ich freue mich, dass er wieder im Kreise der Fußballer ist", sagte Liga-Präsident Reinhard Rauball am Rande des Neujahrsempfangs der DFL.

Auch Wolfsburgs Geschäftsführer Klaus Allofs findet es "toll, dass die Strafe reduziert wurde und er auf freiem Fuß ist. Ich denke, dass es ein großer Einschnitt für ihn war und dass sich seine Betrachtungsweise durchaus geändert haben kann und er die Dinge etwas differenzierter betrachtet", meinte Allofs.

Frankfurts Vorstandschef Heribert Bruchhagen bezeichnete Hoeneß' mögliche Rückkehr als "eine Bereicherung". Auch Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke betonte in der Bild, "dass ich mich persönlich für Uli Hoeneß freue, dass er vorzeitig entlassen wird und wir uns bald im Stadion wiedersehen."

Zukunft bisher offen gelassen

Hoeneß ist ab 29. Februar ein freier Mann, nachdem die 1. auswärtige Vollstreckungskammer des Landgerichts Augsburg mit Sitz in Landsberg/Lech dem Antrag stattgegeben hatte, die restliche Strafe zum Halbstrafenzeitpunkt auszusetzen. Die Bewährungszeit wurde auf drei Jahre festgesetzt. Hoeneß war wegen Steuerhinterziehung in Höhe von 28,5 Millionen Euro zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden und hatte am 2. Juni 2014 seine Strafe angetreten.

Seine Zukunft hat der frühere Bayern-Manager bisher offen gelassen. Beim FC Bayern gehen viele davon aus, dass der 64-Jährige als Präsident zurückkehren wird.

Der FC Bayern im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung