Verbaler Schlagabtausch geht in die nächste Runde

Matthäus kritisiert Heldt: "Kindergarten"

SID
Freitag, 15.01.2016 | 12:11 Uhr
Lothar Matthäus hat S04-Sportvorstand Horst Heldt erneut kritisiert
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Horst Heldt und Lothar Matthäus liefern sich einen verbalen Schlagabtausch: Nun reagiert der Weltmeister von 1990 auf die persönliche Kritik von Heldt.

"Ich bezweifle, dass Matthäus je eine Vereinsbilanz in den Händen gehalten hat oder diese überhaupt fehlerfrei lesen kann", wurde Horst Heldt in der WAZ zitiert. Nach der Kritik des FC-Schalke-04-Managers hat sich Matthäus erneut zu Wort gemeldet.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Er zeigte sich überrascht über die Reaktion und konnte diese nicht nachvollziehen: "Ich finde es schade, dass Horst Heldt auf eine sachliche Kritik mit persönlichen Anfeindungen reagiert", sagte der 54-Jährige gegenüber Sport Bild und fügte an: "Das empfinde ich als Kindergarten."

Zoff zwischen Heldt und Matthäus

Heldt wird Königsblau zum Saisonende aller Voraussicht nach verlassen. Christian Heidel soll als Nachfolger bereit stehen. In seiner Sport-Bild-Kolumne mutmaßte Matthäus deshalb, Heldt sei "nur noch der Kurier, der die ausgehandelten Verträge und das Foto für die Klub-Website zustellt".

Heldt gereizt

Schalkes Sportvorstand wollte diese Vorwürfe nicht auf sich sitzen lassen und antwortete gereizt auf Matthäus' Aussagen.

"Dass er jetzt als sogenannter Experte über Dinge schreibt, bei denen ihm offensichtlich jegliches Hintergrundwissen fehlt, halte ich für höchst unseriös", hatte Heldt erklärt.

Lothar Matthäus im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung