Kritik wegen Fehlen bei Ballon d'Or

Matthäus gegen FCB: "Das geht nicht"

SID
Freitag, 15.01.2016 | 10:10 Uhr
Lothar Matthäus hat den FC Bayern für sein Fernbleiben vom Ballon d'Or kritisiert
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Lothar Matthäus hat die Verantwortlichen des FC Bayern für das Fernbleiben beim Ballon d'Or scharf kritisiert. "Das geht nicht", schimpfte der frühere Weltfußballer und sprach von einer "verpassten Chance für den deutschen Fußball".

Die Münchner hatten zu der Veranstaltung in Zürich weder Pep Guardiola, immerhin Zweiter bei der Trainer-des-Jahres-Wahl, noch einen ihrer Spieler abgestellt. So fehlte Manuel Neuer, der es als einziger FCB-Akteur in die Weltelf geschafft hat.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

"Wer weltweit eine Marke sein will, muss bei dieser Wahl präsent sein, und nicht in München, Ottobrunn oder sonstwo", so Matthäus im kicker. Bayern hatte sich bei der Gala durch Vereinsikone und Botschafter Paul Breitner vertreten lassen.

Der FC Bayern München in er Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung