Mkhitaryan lobt Trainer

"Tuchel hat mich überzeugt, zu bleiben"

Von SPOX
Freitag, 22.01.2016 | 10:27 Uhr
Henrikh Mkhitaryan erzielte in dieser Saison bereits 15 Tore
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der Knoten von Henrikh Mkhitaryan ist in der laufenden Saison geplatzt, das schwache letzte Jahr von Borussia Dortmund abgehakt. Im Gespräch mit DW sagte der Armenier jetzt, dass er wegen seiner Zukunft auch auf Thomas Tuchel hofft.

Tuchel hatte Mkhitaryan schon im Sommer von einem Wechsel abgehalten: "Ich habe ihn im März das erste Mal getroffen und er hat mich überzeugt, hier zu bleiben. Ich wollte auch weitermachen, weil ich den Leuten etwas beweisen wollte", so der Armenier. "Deshalb möchte ich auch dieses Jahr bleiben, um meine ganze Qualität zu zeigen und dem Team helfen will, viele Spiele zu gewinnen."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Auch Tuchels Umgang mit den Spielern lobt Mkhitaryan: "Wir haben eine gute Verbindung. Ich bin sehr glücklich, mit ihm zu arbeiten. Er sagte mir schon im ersten Gespräch: 'Miki, ich kann dich auf ein Spitzenklassen-Niveau bringen.' Ich habe erst nicht daran geglaubt, aber er hat es geschafft - und ich bin ihm dankbar."

Den Spekulationen um seinen Abgang erteilte er eine weitere Absage: "Das sind Gerüchte. Nur Gerüchte", so Dortmunds Nummer zehn. Für den weiteren Verlauf der Saison erhofft er sich erstmal Konstanz: "Wir müssen jetzt so weitermachen. Das ganze Team spielt einen tollen Fußball. Wir begeistern wieder mit unserer Art und Weise, Fußball zu spielen und ich denke, das wird auch noch so weitergehen. Die nahe Zukunft kann richtig gut laufen".

Mkitharyan erzielte in dieser Saison bereits 15 Tore selbst und assistierte bei 19 weiteren. In der vergangenen Saison hatte er es nur auf insgesamt zwölf Torbeteiligungen geschafft.

Henrikh Mkhitaryan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung