Ziel Klassenerhalt in Hannover

Schaaf: "Rettung wird schwierig genug"

Von SPOX
Mittwoch, 06.01.2016 | 10:18 Uhr
Thomas Schaaf sieht Verbesserungsbedarf in der Offensive - vor allem in der Chancenverwertung
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Thomas Schaaf geht die Herausforderung Klassenerhalt mit Hannover 96 angespannt, aber auch mit Vorfreude an. Seinem Team attestiert er eine solide Basis und gutes Potential. Um die Liga halten zu können, muss trotzdem alles stimmen.

"Wir müssen die Fans mitnehmen, sie begeistern und zusehen, dass uns alle in Hannover unterstützen, damit wir den Klassenerhalt schaffen. Die Rettung wird schwierig genug. Dafür brauchen wir viel Aufmerksamkeit und die werden wir nur durch gute Leistungen bekommen", appelliert Schaaf im Interview mit Sport1 an sein neues Umfeld.

Der 54-Jährige übernahm in der Winterpause den Trainerposten bei den abstiegsgefährdeten Niedersachsen und ist der Nachfolger von Michael Frontzeck. Mit Schaaf soll es wieder in sichere Gefilde gehen.

"In Hannover wird gut gearbeitet, dort schlummert ein großes Potenzial. Gerade in den zurückliegenden Jahren ist der Verein unter der Leitung von Martin Kind sehr gewachsen. Das hat mir gefallen. Es ist eine gute Basis da, um etwas zu bewegen."

Trendwende mit neuem Personal

"Es ist eine interessante Aufgabe. Wer die Entwicklung des Vereins verfolgt hat, weiß, dass es nach guten Jahren in den vergangenen drei Spielzeiten nicht mehr so erfreulich lief. In den Jahren davor gab es aber auch positive Zeiten. Ich glaube, dass der Klub daran wieder anknüpfen kann. Das Potenzial ist definitiv vorhanden", glaubt Schaaf an eine Trendwende.

Um die zu erreichen, muss allerdings auch das Spielerpersonal überarbeitet werden. Aktivitäten auf dem Transfermarkt sind daher zwingend von Nöten: "Wir suchen nach Lösungen, die Sinn machen. Wir werden nicht herum experimentieren, sondern nur Spieler holen, die eine Bereicherung sind.

Die Offensive muss verstärkt werden, um vorne effektiver zu sein. Wir müssen uns mehr Chancen herausspielen und besser im Abschluss werden. Das sind unsere Ziele."

Hannover 96 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung