Freitag, 15.01.2016

Trotz Rekord-Minus

HSV vor ruhiger Mitgliederversammlung

Mit einem Rekord-Minus von 16,9 Millionen Euro hat der Hamburger SV das vergangene Geschäftsjahr abgeschlossen, doch Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer hat am Sonntag (ab 11 Uhr) trotzdem keine turbulente Mitgliederversammlung in Saal drei des Kongresszentrums zu befürchten.

HSV-Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer kann sich wohl auf eine ruhige Versammlung einstellen
© getty
HSV-Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer kann sich wohl auf eine ruhige Versammlung einstellen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Eineinhalb Jahre nach der Ausgliederung der Fußball-Abteilung werden nur rund 500 Mitglieder und eine ruhige Veranstaltung erwartet.

Trotzdem wird Beiersdorfers Bericht zur finanziellen Situation des Klubs spannend. Schließlich war der 52-Jährige im Sommer 2014 angetreten, die Hanseaten zu konsolidieren. Doch am Ende des Geschäftsjahres 2014/2015 landete der HSV zum fünften Mal in Folge in den roten Zahlen. Auch Aufsichtsrats-Chef Karl Gernandt will sich offenbar äußern.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Zuletzt ließ der Manager keine Zweifel daran aufkommen, dass mit einer schnellen finanziellen Wende nicht zu rechnen sei: "Eine vollständige finanzielle Gesundung ist weiterhin eine sehr anspruchsvolle Aufgabe für uns. Da kann man jetzt nicht mit einen Fingerschnipsen alles ändern."

Durch die Flaute in der Kasse können die Hamburger nicht wie erhofft auf dem Transfermarkt zuschlagen. Die "Situation bringt es nun einmal mit sich, dass wir erst etwas tun müssen, um handlungsfähig zu sein", sagte Sportchef Peter Knäbel.

Der HSV in der Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren
Kyriakos Papadopoulos spielt beim Hamburger SV eine wichtige Rolle

Leverkusen über Papadopoulos-Verkauf: "Alles ist offen"

Bruno Labbadia rettete den Hamburger SV in der Religation vor dem Abstieg

Labbadia: "War ein harter Kampf"

Tom Mickel hat bislang ein Bundesligaspiel für den HSV absolviert

HSV mit drittem Torwart gegen Augsburg


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.