Freitag, 15.01.2016

HSV-Kapitän fordert den unbedingten Willen

Djourou: "Wir müssen hungriger sein"

"Die zahlreichen Verletzungen sind unser Problem", ärgert sich Johan Djourou und warnt vor dem Rückrundenstart gegen den FC Bayern in einer Woche. Nach zwei verlorenen Testspielen gegen Ajax Amsterdam sowie Erfurt in der Vorbereitung erwartet der Kapitän des Hamburger SV zudem eine bessere Einstellung.

Johann Djourou fordert den absoluten Willen von seinen HSV-Kollegen
© getty
Johann Djourou fordert den absoluten Willen von seinen HSV-Kollegen

"Wir müssen hungriger sein, eine andere Mentalität an den Tagen legen", erklärte der 28-Jährige gegenüber Bild und fügte an: "Wir müssen in jede Begegnung mit der gleichen Einstellung wie in der Bundesliga reingehen." So sei für den letzten Probelauf gegen die Young Boys Bern am Freitag ein gutes Ergebnis wichtig, um Selbstvertrauen zu tanken.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Bruno Labbadia sieht das ähnlich: "Wir müssen jede Partie gewinnen wollen." Bei den Hamburgern fehlten zeitweise fünf Stammspieler. Der Coach wolle sich zwar nicht beschweren, macht aber auf die komplizierte Personalsituation aufmerksam: "Es ist schon schwierig, wenn du teilweise mit Lewis Holtby nur einen gesunden Sechser hast."

Hamburg überwintert nach sechs Siegen und vier Unentschieden mit 22 Punkten im gesicherten Tabellen-Mittelfeld auf Platz zehn. Am 22. Januar eröffnet der HSV zu Hause gegen die Münchner die zweite Saisonhälfte.

Johann Djourou im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Markus Gisdol bleibt beim HSV und verlängerte bis 2019

HSV verlängert mit Gisdol bis 2019

Bobby Wood soll über eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag verfügen

HSV: Abstiegs-Klausel für Bobby Wood?

Jens Todt freut sich über die Situaton beim Hamburger SV

Todt: "Jeder stellt sein Ego hinter das Wohl des Teams"


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.