Labbadia will mehr Kontinuität

SID
Mittwoch, 27.01.2016 | 10:30 Uhr
Bruno Labbadia wünscht sich eine bessere Transferplanung
© getty
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Bruno Labbadia vom Hamburger SV wünscht sich mehr Kontinuität und eine bessere finanzielle Basis für die Transferplanungen des Bundesligisten

"Wir müssen da hinkommen, dass wir ein Talent holen können, wenn es auf dem Markt kommt. Und nicht nur, wenn bei uns ein paar Verträge auslaufen", sagte Labbadia vor dem Duell bei seinem Ex-Klub VfB Stuttgart (Samstag, 18.30 Uhr im LIVETICKER) der Sport Bild.

Der Tabellen-Elfte müsse "noch schneller sein bei jungen Spielern, die vielleicht 15 Erstliga-Spiele in einer anderen Liga gemacht haben. Denn die Kaderplanung ist einer der wichtigsten Punkte überhaupt", sagte Labbadia. Es gehe nicht darum, "immer die besten Spieler zu bekommen, sondern die passenden." Entsprechende Strukturen aufzubauen, "dauert aber Jahre", sagte Labbadia.

Derzeit versucht HSV-Sportchef Peter Knäbel den portugiesischen Offensivspieler Carlos Mane zu verpflichten. Der Transfer des 21 Jahre alten Außenstürmers von Sporting gestaltet sich allerdings als zunehmend schwierig, da um die Leihgebühr und zahlreiche Vertragsoptionen gefeilscht wird.

Alles zum Hamburger SV

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung