Ribery: "Ich vermisse die Mannschaft“

Von Spox
Mittwoch, 13.01.2016 | 12:35 Uhr
Derzeit schuftet Franck Ribery noch für sein Comeback
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Franck Ribery wirkt befreit. Im Trainingslager habe er gut trainiert und Fortschritte nach seiner Verletzung gesehen: "Ich kann langsam schon ein bisschen schneller laufen. Das ist positiv. Nach dem Training fühlen sich meine Muskeln immer sehr gut an. Das ist schön."

Einen genauen Zeitpunkt seiner Rückkehr konnte er zwar noch nicht nennen, brennt aber schon darauf. "Ich vermisse die Mannschaft, aber ich bin zu 100 Prozent zurück im Team", sagte er und verriet: "Ich habe keine Probleme mehr. Wenn es geht, bin ich in zehn bis 15 Tagen zurück bei der Mannschaft."

Für die anstehenden KO-Spiele in der Champions League hofft Ribery indes auf keine weiteren Verletzten: "Wenn du ins Viertel- oder Halbfinale kommst, ist das sehr, sehr wichtig. Jetzt sind fast alle Spieler wieder fit und wir sind zusammen, das ist gut."

Verständnis für Guardiola

Den Abgang von Trainer Pep Guardiola im Sommer bedauert der Franzose. "Das ist schade, weil er ein großer Trainer ist. Natürlich." Dennoch kann er die Entscheidung des Spaniers verstehen: "Das ist Fußball. Es gibt immer viele Wechsel. Das ist schade für Pep. Aber mit den vielen Verletzten war es sehr schwer für ihn."

Die Ballon-d'Or-Verleihung am vergangenen Montag habe er hingegen komplett ausgeblendet: "Das ist nicht wichtig für mich. Bayern München ist wichtig."

Franck Ribery im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung