Bayern-Star wehmütig

Ribery: "Ich vermisse die Mannschaft“

Von Spox
Mittwoch, 13.01.2016 | 12:35 Uhr
Derzeit schuftet Franck Ribery noch für sein Comeback
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Franck Ribery wirkt befreit. Im Trainingslager habe er gut trainiert und Fortschritte nach seiner Verletzung gesehen: "Ich kann langsam schon ein bisschen schneller laufen. Das ist positiv. Nach dem Training fühlen sich meine Muskeln immer sehr gut an. Das ist schön."

Einen genauen Zeitpunkt seiner Rückkehr konnte er zwar noch nicht nennen, brennt aber schon darauf. "Ich vermisse die Mannschaft, aber ich bin zu 100 Prozent zurück im Team", sagte er und verriet: "Ich habe keine Probleme mehr. Wenn es geht, bin ich in zehn bis 15 Tagen zurück bei der Mannschaft."

Für die anstehenden KO-Spiele in der Champions League hofft Ribery indes auf keine weiteren Verletzten: "Wenn du ins Viertel- oder Halbfinale kommst, ist das sehr, sehr wichtig. Jetzt sind fast alle Spieler wieder fit und wir sind zusammen, das ist gut."

Verständnis für Guardiola

Den Abgang von Trainer Pep Guardiola im Sommer bedauert der Franzose. "Das ist schade, weil er ein großer Trainer ist. Natürlich." Dennoch kann er die Entscheidung des Spaniers verstehen: "Das ist Fußball. Es gibt immer viele Wechsel. Das ist schade für Pep. Aber mit den vielen Verletzten war es sehr schwer für ihn."

Die Ballon-d'Or-Verleihung am vergangenen Montag habe er hingegen komplett ausgeblendet: "Das ist nicht wichtig für mich. Bayern München ist wichtig."

Franck Ribery im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung