Freitag, 08.01.2016

Nur Breitner nach Zürich

FIFA-Gala ohne Guardiola

Ohne Trainer Pep Guardiola und die elf für die Weltauswahl nominierten Profis von Bayern München geht am Montag in Zürich die Kür der Weltbesten des Fußballs im Jahr 2015 über die Bühne.

Pep Guardiola ist zum Welttrainer des Jahres nominiert
© getty
Pep Guardiola ist zum Welttrainer des Jahres nominiert

Die FIFA bezeichnete es in einer Mitteilung am Freitag als "schade, dass Pep Guardiola als Nominierter in der Kategorie Männerfußballtrainer des Jahres sowie die weiteren Nominierten des FC Bayern München nicht persönlich teilnehmen können".

Der Weltverband habe aber Verständnis, dass "sportliche Belange" während der Rückrundenvorbereitung der Bayern in Katar Vorrang haben. Bei der Gala werde nun der 74er-Weltmeister Paul Breitner die Münchner Nominierten vertreten.

Bayern München stellt insgesamt elf der 55 für die Weltauswahl nominierten Profis. Bei der Kür des Welttrainers ist Barcelona-Coach Luis Enrique Favorit vor Guardiola und Chiles Nationaltrainer Jorge Sampaoli.

Der Goldene Ball für den Weltfußballer wird an Lionel Messi (FC Barcelona) oder Cristiano Ronaldo (Real Madrid) vergeben. Messis Teamkollege Neymar ist als Dritter im Finale der bereits entschiedenen Wahl Außenseiter.

Alles zum FC Bayern

Das könnte Sie auch interessieren
Uli Hoeneß erklärt das Meisterschaftsrennen für beendet

Hoeneß: Meisterschaft "seit Samstag" entschieden

Sven Ulreich will doch kein Reservist mehr sein

FCB: Ulreich bekräftigt Wechselwunsch

Douglas Costa soll infolge seiner Knieprobleme nun doch deutlich früher zurückkehren, als ursprünglich gedacht

Douglas Costa: Comeback in zehn Tagen?


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.