"Muss harte Entscheidungen treffen"

SID
Mittwoch, 27.01.2016 | 09:34 Uhr
Andre Breitenreiter wehrt sich gegen Kritik an seiner Person
© getty
Advertisement
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon

Andre Breitenreiter hat sich gegen die anhaltende Kritik der letzten Tagen gewehrt. Nach der 1:3-Heimpleite gegen Werder Bremen zum Rückrunden-Auftakt hieß es unter anderem, dass der 42-Jährige Unstimmigkeiten mit Trainerstab und Mannschaft habe.

"Es gibt immer Spieler im Kader, die unzufrieden sind. Aber man sieht, dass wir alle intensiv arbeiten und hervorragend trainieren", sagte Breitenreiter der Bild-Zeitung: "Aber es ist klar, dass von heute auf morgen nicht alles gut sein kann. Wir müssen weiter konsequent unseren Weg gehen. Dafür muss ich harte Entscheidungen treffen."

Auch dass er beratungsresistent sei, wies Breitenreiter zurück. "Auch dieser Vorwurf ist haltlos. Ich höre mir sehr viele Meinungen an, habe immer ein offenes Ohr. Aber ich habe auch eine klare Linie und ziehe mein Ding durch. Dafür muss ich mich nicht rechtfertigen", sagte der frühere Paderborner Coach.

Vielmehr sei er dafür bekannt, dass er offen und direkt ist. "Ich spreche intern alles an, was mir auffällt. Dabei gebe ich bei allem Lob bisweilen ein hartes Feedback. Anscheinend gibt es nun vielleicht deshalb Bemühungen, Unruhe zu stiften. Aber das ist auch Schalke 04", sagte Breitenreiter. Er sei vor sieben Monaten angetreten, um "das Thema 'Wohlfühloase' auf Schalke zu beenden" und "diese Unruhe ist auch eine Bestätigung für mich, dass ich meine Arbeit richtig mache".

Schalke 04 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung