Dienstag, 05.01.2016

Franck Ribéry über Uli Hoeneß

"Wollen beide wieder angreifen"

Bayern Münchens Lanzeitverletzter Franck Ribéry hat sich für das Jahr 2016 nicht nur selbst viel vorgenommen, sondern erwartet auch, dass sein väterlicher Freund Uli Hoeneß für Furore sorgt.

Franck Ribery und Uli Hoeneß haben eine ganz besonders innige Beziehung
© getty
Franck Ribery und Uli Hoeneß haben eine ganz besonders innige Beziehung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"2016 wird für ihn und mich ein wichtiges Jahr - wir wollen beide wieder angreifen!", sagte der Franzose der Sport Bild über den einstigen Patron der Bayern.

Ribéry (32) fügte hinzu, dass er viel Kontakt zu Hoeneß habe, der mittlerweile als Freigänger eine Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung verbüßt.

"Wir sehen uns häufig. Er ist wieder voll aktiv, es freut mich zu sehen, wie gut es ihm geht", sagte Ribéry über den früheren Präsidenten, der am Dienstag seinen 64. Geburtstag feierte.

Bereits in diesem Frühjahr könnte Hoeneß auf Bewährung aus dem Gefängnis kommen.

Franck Ribery im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Thiago verlängert seinen Vertrag wohl um weitere zwei Jahre

Medien: Thiago verlängert beim FC Bayern

Serge Gnabry spielt bei Werder Bremen eine starke Saison

Medien: Bayern im Gnabry-Poker aus dem Rennen

Bayern ist unter Carlo Ancelotti historisch schlecht

April 2017: FCB historisch schlecht


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.