Torjäger bei Afrika-Gala

Training wieder ohne Aubameyang

SID
Mittwoch, 06.01.2016 | 11:29 Uhr
Pierre-Emerick Aubameyang wird derzeit beim FC Arsenal als heißer Kandidat gehandelt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang fehlte Borussia Dortmund auch beim zweiten Tag der Vorbereitung auf die Rückrunde der Bundesliga. Nach einem privaten Termin am Dienstag flog der beste Liga-Schütze der Hinrunde (18 Tore) am Mittwoch "in enger Abstimmung mit dem BVB" in die nigerianische Hauptstadt Abuja.

Dort könnte er am Donnerstagabend erstmals zu Afrikas Fußballer des Jahres gekürt werden. Anschließend wird er laut Auskunft des Vereins ins Trainingslager nach Dubai nachreisen.

Bei der Gala der CAF im International Conference Centre ist Aubameyang einer der drei Nominierten. Rivalen des 26-Jährigen aus Gabun sind zwei Spieler aus der englischen Premier League: Yaya Toure (Elfenbeinküste) von Manchester City, Sieger in den vergangenen vier Jahren, und Andre Ayew (Ghana) von Swansea City. 2014 war Aubameyang Zweiter hinter Touré, bislang hat kein Bundesliga-Spieler die Auszeichnung erhalten.

Aubameyang wird derzeit in England als heißer Kandidat für einen Wechsel zum FC Arsenal gehandelt. Der BVB schließt einen Transfer im Winter aus.

Pierre-Emerick Aubameyang im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung