Breitenreiter eifert mit Schalke dem Erzrivalen nach

"Dortmund ist ein positives Beispiel"

Von SPOX
Freitag, 22.01.2016 | 11:49 Uhr
Andre Breitenreiter übernahm Schalke im Sommer 2015
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
Primera División
Live
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Die Rivalität zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 ist allgemein bekannt. Das hindert S04-Coach Andre Breitenreiter aber nicht daran, den ungeliebten Nachbarn als Vorbild zu nehmen.

"Sie hatten einige magere Jahre, bis sie sich die Zeit genommen haben, kontinuierlich mit einem Trainer etwas aufzubauen - und spielen seitdem fast nur noch oben mit. Man muss die Geduld haben, um einen erfolgshungrigen Kader aufzubauen", sagte der 42-Jährige der Bild und fügte hinzu: "Deswegen wollen wir ja auch die größtmögliche Qualität im Kader halten. Auch wenn uns bewusst ist, dass der Verein Entscheidungen prüfen muss, wenn wir Spieler so gut entwickeln, dass sie für viel Geld umworben werden."

So will Breitenreiter nun den richtigen Mix aus erfahrenen Kräften und jungen Talenten finden: "Wir wollen eine Mannschaft mit jungen Spielern, unterstützt von einigen gestandenen Profis, entwickeln, die in zwei bis drei Jahren um Titel spielt. Das muss das Ziel sein, wenn man die Möglichkeiten wie Schalke 04 hat. Aber dafür braucht man Geduld - Dortmund ist da ein positives Beispiel."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Am Sonntag (15.30 Uhr im LIVETICKER) empfangen die Knappen Werder Bremen zum Rückrundenauftakt der Bundesliga. Das letzte Testspiel von Königsblau ging gegen Bielefeld mit 0:1 verloren. Trotzdem ist der Trainer optimistisch: "Man sieht bereits, dass wir in der Lage sind, uns viele Chancen herauszuspielen. Dazu wird unser Ballbesitz- und Positionsspiel immer besser und im Gegenpressing steigern wir uns ebenfalls. Aber wir haben in der Chancen-Verwertung deutlich Luft nach oben und müssen uns in dieser Hinsicht für unseren Aufwand mehr belohnen."

Weiter erklärte Breitenreiter: "Wir dürfen nicht mehr nur lieb sein, sondern brauchen Konsequenz vor dem Tor. Aber ich bin sicher, dass die gegen Bremen da sein wird."

Alles zum FC Schalke 04

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung