Fussball

Stuttgarts Ginczek wird operiert

SID
Daniel Ginczek erzielte bisher drei Treffer für den VfB Stuttgart
© getty

Nach seinem Bandscheibenvorfall im Halswirbelbereich muss sich Angreifer Daniel Ginczek von Bundesliga-Schlusslicht VfB Stuttgart einer Operation unterziehen und fällt bis zum Ende der Hinrunde aus.

Wie die Schwaben am Dienstag mitteilten, wird sich der 24-Jährige am Freitag in München einem Eingriff unterziehen. Ginczeks Ausfalldauer bleibt unverändert.

Vor dem Auswärtsspiel am 8. Spieltag bei 1899 Hoffenheim (2:2) war bei Ginczek die Diagnose gestellt worden. Mit drei Toren aus sieben Bundesligaspielen ist der Angreifer der treffsicherste Stuttgarter in dieser Spielzeit.

Der VfB Stuttgart in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung