Fussball

SVD: Konkurrenz für Mathenia?

SID
Christian Mathenia spielt seit einem Jahr für den SV Darmstadt
© getty

Im September hatte der SV Darmstadt 98 den vereinslosen Torhüter Lukasz Zulaska verpflichtet. Der Pole integriert sich immer besser und macht Christian Mathenia ordentlich Druck.

"Ich habe zwar die Vorbereitung verpasst, hatte damals aber in Polen jeden Tag trainiert. Dadurch kam ich bereits physisch auf einem recht guten Stand nach Darmstadt", sagt Lukasz Zulaska im kicker. Im September kam der Pole ans Böllenfalltor, spielte zuvor sechs Jahre lang für Celtic Glasgow.

"Ich brauche aber natürlich das normale Mannschaftstraining, was ich nun habe. Ich genieße derzeit jede einzelne Einheit", so der einmalige polnische Nationalkeeper weiter. Mit jeder Trainingseinheit wird der 33-Jährige besser und macht so ordentlich Druck auf Stammkeeper Christian Methenia.

Zwar gibt es derzeit keinen Grund zu wechseln, doch Zulaksa gibt alles und will bereit sein, wenn er gebraucht wird. "Ich lerne seit meinem ersten Tag Deutsch, denn Kommunikation ist mit das Wichtigste überhaupt auf dem Platz", sagt er.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Auch von Trainerseite gibt's viel Lob: "Er ist ein sehr erfahrener Mann, der in seiner Karriere viel erlebt hat. Er ist sehr wissbegierig, wird von Woche zu Woche besser, hat unseren Konkurrenzkampf im Tor und dessen Qualität noch einmal belebt und erhöht", sagt Torwart-Trainer Dimo Wache. "Lukasz hat sich bei uns gut integriert", fügt Schuster hinzu.

Alles zum SV Darmstadt 98

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung