Leroy Sane für den DFB?

"Sehe Zukunft in Deutschland"

Von SPOX
Mittwoch, 14.10.2015 | 12:17 Uhr
Leroy Sane hofft auf eine baldige Berufung in die A-Nationalmannschaft
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Leroy Sane spielt in der aktuellen Spielzeit der Bundesliga beim FC Schalke 04 groß auf. Der 19-Jährige ist mit seinen Leistungen auch ins Visier des DFB-Teams geraten. Allerdings darf der Außenstürmer theoretisch auch für Frankreichs Nationalmannschaft spielen. Er hat dennoch einen Favoriten.

Weil sein Vater senegalisch-französischer Herkunft ist, hat Sane neben seinem deutschen auch einen französischen Pass. Damit ist er auch für die Equipe Tricolore spielberechtigt, solange der 19-Jährige noch kein Spiel für die A-Nationalmannschaft absolviert hat. Im Gespräch mit der Sportbild stellt der Schalker klar: "Keine Sorge. Ich sehe meine Zukunft in Deutschland."

Die Chancen auf eine baldige Berufung in die A-Nationalmannschaft stehen bei einer weiterhin so schnellen Entwicklung nicht schlecht. "Seine Stärken sind seine Schnelligkeit, seine Dribblings, die Eins-gegen-Eins-Situationen, seine Explosivität, seine Schusstechnik. Er hat großes Potenzial", schwärmte DFB-Sportdirektor Hansi Flick.

In der aktuellen Bundesliga-Saison überzeugte der quirlige Linksfuß bisher mit drei Treffern und einer Torvorlage und ist seitdem einem Hype ausgesetzt. Abzuheben droht Sane aber nicht: "Im Moment läuft es gut für mich. Ich darf mich aber nicht darauf ausruhen, dass es immer so weitergeht. Es wird sicher auch mal Rückschläge geben."

Leroy Sane im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung