Wölfe an Embolo interessiert

Von SPOX
Montag, 12.10.2015 | 10:11 Uhr
Der VfL Wolfsburg ist an Basels Breel Embolo interessiert
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Geschäftsführer Klaus Allofs hat bestätigt, dass der VfL Wolfsburg sich mit einer Verpflichtung des jungen Schweizers Breel Embolo vom FC Basel beschäftigt. Der 18 Jahre alte Stürmer gilt als eines der größten Talente Europas und ist im Sturm vielseitig einsetzbar.

"Wir machen keinen Hehl daraus, dass wir ihn beobachten haben und dies auch weiterhin tun werden", erklärte Allofs dem kicker. Laut Goal haben die Wölfe bereits konkretes Interesse bei Basel angemeldet, sind aber mit einer ersten Offerte gescheitert. Auch Italiens Rekordmeister Juventus hat Interesse.

Embolos Vertrag läuft noch bis 2019, bei einem Transfer wird der Teenager also gewiss kein Schnäppchen. Allofs betonte aber, trotz möglicher Einsparungen bei Hauptsponsor VW im Zuge des Diesel-Skandals, könne der Pokalsieger noch investieren. Grund sind unter anderem die teuren Verkäufe von Kevin De Bruyne (Manchester City) und Ivan Perisic (Inter Mailand) in diesem Sommer.

Allofs erläuterte: "In der laufenden Saison haben wir einen Transferüberschuss erwirtschaftet. Wir sind auf dem Weg, wirtschaftlich zu arbeiten, ein gutes Stück vorangekommen (...) Man wird weiter investieren müssen, wenn man erfolgreich sein will."

Breel Embolo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung