FSV-Boss hält an Manager fest

Strutz will Heidel nicht ziehen lassen

SID
Samstag, 24.10.2015 | 17:47 Uhr
Christian Heidel stand zuletzt beim FC Schalke als möglicher Heldt-Nachfolger im Gespräch
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Präsident Harald Strutz vom Bundesligisten FSV Mainz 05 hat noch einmal betont, dass er Manager Christian Heidel nicht zum Ligarivalen Schalke 04 ziehen lassen will.

"Wir werden alles Erdenkliche dafür tun, damit Christian Heidel bei uns bleibt", sagte Strutz nach dem 1:3 (0:3) am Samstag gegen Werder Bremen: "Insbesondere ich persönlich werde alles tun, was in meiner Macht steht."

Heidel gilt als Favorit auf die Nachfolge seines Schalker Kollegen Horst Heldt, dessen Vertrag bei den Königsblauen im kommenden Jahr endet. Heidels Vertrag in Mainz läuft allerdings bis 2017.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

"Dass Harald Strutz das, sagt ist mir natürlich lieber, als wenn er sagen würde, dass er alles Erdenkliche unternehmen wird, damit ich gehe", sagte Heidel: "Ich habe immer gesagt, dass ich meinen Vertrag respektiere. Verträge sind dazu da, eingehalten oder von beiden Seiten aufgelöst zu werden. Ich werde nur vielleicht irgendwann gehen, wenn ich das Gefühl habe, dass in Mainz alles geregelt ist. Das ist nicht der Fall."

Der FSV Mainz 05 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung