Fussball

Zorc dementiert Auba-Gerüchte

SID
Pierre-Emerick Aubameyang hat zuletzt mit seiner bestechenden Form beeindruckt
© getty

Pierre-Emerick Aubameyang befindet sich derzeit in Traumform: 14 Tore stehen nach 14 Pflichtspielen zu Buche. Eine Quote, die Begehrlichkeiten weckt. So soll der FC Barcelona heiß auf den Goalgetter sein. Borussia Dortmund verschwendet aber keinerlei Gedanken an einen Abschied.

"Wir planen ganz klar mit Auba", sagt Michael Zorc gegenüber Bild. Die jüngsten Gerüchte kommen aus Spanien. Dort hatte die Mundo Deportivo am Montag vom katalanischen Interesse berichtet. Mit Lionel Messi, Neymar sowie Luis Suarez verfügt Barca zwar über reichlich Durchschlagskraft in der Offensive, hinter dem Trio ist jedoch ein deutlicher Qualitätsverlust erkennbar.

Aktuell bereitet etwa der Ausfall von Messi Kopfzerbrechen. Der Superstar fehlt über mehrere Wochen. Im Januar 2016 endet die FIFA-Transfersperre Barcelonas - ob Aubameyang dann wirklich kommt? "Ich bin mit vollem Herzen hier, wollte nie weg", beruhigte der 26-jährige Gabuner die BVB-Fans schon bei seiner Vertragsverlängerung (bis 2020) im Juli.

In seinem dritten Dortmund-Jahr scheint er nun zu explodieren und die bisherige persönliche Bestmarke von 25 Treffern in der Saison 2014/15 zu pulverisieren.

Pierre-Emerick Aubameyang im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung