TSG-Stürmer Szalai unzufrieden in Hoffenheim

"Schlechter kann es nicht kommen"

Von SPOX
Donnerstag, 08.10.2015 | 10:25 Uhr
Adam Szalai kam in dieser Saison erst auf einen Kurzeinsatz im DFB-Pokal
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
2. Liga
SoJetzt
Die Highlights der Sonntagsspiele
Ligue 1
Live
Marseille -
Angers
Premier League
Live
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Für Adam Szalai läuft es bei der TSG Hoffenheim überhaupt nicht rund. Zuletzt stand der Stürmer mehrfach nicht im Kader, was Szalai übel aufstößt. Der Ungar verschafft seinem Ärger Luft.

"Das gab es noch nie, dass ich fit war und trotzdem nicht im Kader stand. Schlechter kann es nicht kommen. Außer durch eine Verletzung vielleicht", so Szalai im kicker zu seiner aktuellen Situation. Der Ungar scheint in den Planungen von Markus Gisdol keine Rolle mehr zu spielen.

In der abgelaufenen Saison kam Szalai noch auf 26 Einsätze für die TSG in der Bundesliga (4 Tore), doch spätestens mit den Verpflichtungen von Kevin Kuranyi und Mark Uth vor der laufenden Saison wurde Szalai klar, dass seine Rolle kleiner werden würde. Eine derartige Entwicklung hätte der 27-jährige "so sicherlich nicht" erwartet.

"Ich gebe im Training Vollgas"

Szalai möchte sich der Situation annehmen und auf seine Chance warten. "Ich gebe im Training Vollgas, halte mich fit und warte auf meine Chance", so der Stürmer. Doch auch ein Abschied aus dem Kraichgau scheint nicht ausgeschlossen. Im Sommer scheiterte ein Wechsel an den finanziellen Rahmenbedingen, obwohl es durchaus Interessenten aus der Bundesliga gegeben habe, wie Szalai, der in Hoffenheim noch bis 2018 unter Vertrag steht, bestätigt.

Sollte sich seine Situation nicht ändern, dann wird das Thema Wechsel spätestens zur Tranferperiode in der Winterpause wohl wieder aktuell: "Wenn es so weitergeht. Müssen wir eine gemeinsame Lösung finden. Ich bin 27 und möchte noch nicht aufhören mit dem Fußball", so Szalai.

In der Saison 2012/13 war Adam Szalai einer der Shootingstars in der Bundesliga. Für Mainz 05 erzielte der Ungar starke 13 Saisontore und wechselte im Anschluss für acht Millionen Euro Ablöse zu Schalke 04. Mittlerweile ist Szalai bei 1899 Hoffenheim unter Vertrag, stand in der laufenden Saison aber noch kein einziges mal im Kader.

Adam Szalai im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung